Baufehler an der Garage

Viele Menschen träumen von einer Garage und dazu gehören nicht nur die Autobesitzer. Eine Garage bietet viele Möglichkeiten, den damit gewonnenen Raum zu nutzen, um darin einige Dinge unterzubringen. So können in eine Garage Fahrräder gestellt werden, aber auch für die Gartenmöbel findet sich Platz und so manch Hobby-Heimwerker träumt von einer Garage, in der er sich seine kleine Heimwerker-Werkstatt einrichten kann. Damit man später aber auch seine Freude an einer Garage hat, sollten Baufehler vermieden werden.

Ohne Genehmigung geht gar nichts

Viele Menschen sind der Meinung, dass sie auf ihrem Grundstück tun und lassen können, was sie wollen. Der Bau einer Garage gehört für viele ebenfalls zu diesem Selbstverständnis. Doch damit liegt man falsch, denn eine Garage bedarf einer behördlichen Zustimmung. Deshalb sollte schon vor der Planung daran gedacht werden, sich vorher bei der örtlichen Stelle zu erkundigen, was erlaubt und was benötigt wird.

Nicht am Fundament sparen

Beim Bau einer Garage sollte auf keinen Fall am Fundament gespart werden. Das bedeutet, dass eine entsprechende Tiefe mit eingeplant wird, damit später auch wirklich alles stabil steht. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn das Fundament und die Grundmauern absacken.

Ein Spalt verheißt nichts Gutes

Tritt schon bald nach der Fertigstellung der Garage zwischen dem Boden und dem Garagentor ein Spalt auf, so ist das nicht nur kein toller Anblick, sondern auch eine echte Warnung. Solch ein Spalt, der nach kurzer Zeit auftritt, deutet nämlich auf ein sich senkendes Fundament hin. Im Klartext bedeutet dies, dass der Spalt mit der Zeit immer größer werden wird. Ursache dafür ist in den meisten Fällen ein nicht lange genug ausgehärteter Beton oder eine falsche Mischung. Als wichtigen Hinweis sollte man immer im Hinterkopf haben, dass der Beton in der Regel rund vier Wochen aushärten muss, bis er voll belastbar ist.

arrow_back Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …